Impressum | Startseite  | Besucher: 1080779 

57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17
>
  

2011

Neues Wettkampsystem der WKF

Bronzemedaille für Thüringen bei den EM der Regionen

Bei den Europameisterschaften der Regionen in Ankara/Türkei präsentierte sich der Deutsche- Karate-Verband mit den beiden Länder- Teams aus NRW (Kumite Herren) und Thüringen (Kata Damen) sehr erfolgreich. Die Thüringer Kata-Damen lösten nach Siegen über Attika/Griechenland mit Kata Jion und Galizien/ Spanien mit Kata Goju-shiho-sho das Ticket für das Semi-Finale. Dort unterlagen Sabine Schneider, Denise Pawlowski und Franziska Krieg leider gegen die späteren Zweitplatzierten aus Belgrad/Serbien trotz einer starken Kata Unsu. Den Kampf um Platz 3 ließ sich das Kata-Trio um Heimtrainer Andreas Kolleck und Thorsten Wolf nicht nehmen. Sie besiegten die Auswahl Madrids mit der Kata Goju- Shiho-Dai und konnten sich so über Bronze bei den EM der Regionen freuen.

Evaluation „Karate ist Leben - lebenslang” an der Uni Regensburg

Regensburg. Was viele von uns schon seit Jahren und Jahrzehnten wissen: Karate kann von Jedem erlernt und bis ins hohe Alter problemlos ausgeübt werden. Diesen Umstand will der BKB nun auch wissenschaftlich belegen und zugleich die Verbesserung der Lebensqualität im späten Erwachsenenalter durch regelmäßiges Karatetraining in einer Doktorarbeit nachweisen. Untersucht wird in diesem Zusammenhang die Qualität des Karate innerhalb des Deutschen Karate Verbandes, bei welchem gerade im BKB eine solide Ausbildung der Übungsleiter maßgeblich dazu beiträgt.

Gute Laune bei den DKV-Kara-Games in Breisach

Ende Mai richtete das Karate Dojo Breisach die DKV-Kara-Games aus. Bundes- und Landesjugendreferent Helmut Spitznagel (6. Dan) vom Deutschen Karate-Verband (DKV) hatte mehr als zwanzig DKV-Vereine und Karateabteilungen in der Region, vom Oberrhein bis hinauf nach Offenburg, zu dieser speziell für Karate-Kids im Alter von acht (U9) bis 13 Jahren (U14) konzipierten Veranstaltung in die Breisgauhalle nach Breisach eingeladen.

Großer Stern des Sports in Gold 2010 für Karate-Team Reutlingen e.V.

Es herrschte Spannung pur bis zum letzten Moment als Bundespräsident Christian Wulff in der DZ Bank am Brandenburger Tor vor 500 Zuschauern und zahlreichen führenden Medienvertretern aus ganz Deutschland den Bundessieger 2010 bekannt gab.

Bundesverdienstkreuz für „Mister Karate” Roland Lowinger

Roland Lowinger aus Lauben für jahrzehntelangen Einsatz als Trainer, Kampfrichter und Funktionär ausgezeichnet - «Ansporn für neue Aufgaben»

Champions-Cup 2011

Die Bundestrainer Thomas Nitschmann und Klaus Bitsch nutzten den am 22. Januar 2011 stattfindenden Champions-Cup in Hard/ Österreich als Test-Wettkampf für die anstehenden Europameisterschaften der Jugend/Junioren + U21-Cup.

Jugend- und Junioreneuropameisterschaften sowie U 21-Europacup in Novi Sad/Serbien

Vom 11. bis zum 13. Februar 2011 fanden zum 38. Mal die EKF- Jugend- und Junioreneuropameisterschaften sowie der 3. U21- Europacup statt. Die serbische Stadt Novi Sad präsentierte sich dabei als perfekter Gastgeber für dieses Karate- Großevent, bei welchem insgesamt 46 Nationen vom ganzen Kontinent teilnahmen. Das DKV-Team reiste mit 32 jungen und ambitionierten Sportlern und Sportlerinnen nach Serbien. Mit dabei waren neben den Bundestrainern Efthimios Karamitsos, Thomas Nitschmann, Schahrzad Mansouri, Klaus Bitsch und Sigi Hartl, der DKV Sportdirektor Ralph Masella, der DKV Jugendreferent Harald Griebel, der Verbandsarzt Dr. Björn Lembcke sowie der wissenschaftliche Koordinator des DKV, Dr. Jürgen Fritzsche. Als unterstützender Coach war zudem Veysel Bugur vom SC Banzai Berlin dabei, der insgesamt vier Sportler aus seinem Verein bei der EM und dem Europacup am Start hatte. An den Kampfflächen vertraten während der Meisterschaft die internationalen Kampfrichter Roland Lowinger, Helmut Thätz, Uwe Portugall, Jan Geppert, Nilgün Springer und Mitja Suck den Deutschen Karate Verband. Der ehemalige DKV-Sportdirektor Peter Betz war zudem als Mitglied der EKF-Kommission vor Ort.

Deutsche Meisterschaften der Leistungsklasse

Vom 25. bis zum 26. März fanden in der Sporthalle am Deutenberg in Schwenningen die Deutschen Meisterschaften der Leistungsklasse sowie der Menschen mit Behinderungen statt. Über 400 Athletinnen und Athleten aus ganz Deutschland maßen sich im Wettbewerb um den begehrten Titel „Deutscher Karate Meister 2011“. Das Ausrichter-Team, des Karate-Vereins Bushido Schwenningen unter der Leitung von Andreas Heinrich, sowie der Karate-Verband Baden Württemberg sorgten für einen tollen Rahmen und boten den Wettkämpfern die perfekte Bühne für optimale sportliche Leistungen. Knapp 100 freiwillige Helfer waren unermüdlich im Einsatz und trugen so maßgeblich zu einer wirklich gelungenen DM bei. Diese Arbeit würdigte auch der Präsident des Karateverbandes Baden-Württemberg, Siegfried Wolf „Wenn Andreas Heinrich etwas in die Hand nimmt, dann funktioniert das auch“.

Deutsche Meisterschaften der Menschen mit Behinderungen

Zusammen mit den Deutschen Meisterschaften der Leistungsklasse fand am Samstag, den 26. März in Schwenningen zum vierten Mal die Deutsche Meisterschaft für Menschen mit Behinderungen statt.

DKV-Nationalmannschaft in Montenegro

Auf Einladung des Karateverbandes Montenegro und seines Repräsentanten Rajko Vujosevic flog der Kumite-Kader des DKV am Wochenende vom 08.-10. April 2011 nach Podgorica, der Hauptstadt von Montenegro.

Senioren-Europameisterschaften in Zürich

Vom 6. bis zum 8.Mai fanden in der Kolping Arena in Zürich die 46. Senioren-Karate- Europameisterschaften statt. Bei dem Europäischen Karate-Jahreshöhepunkt 2011 trafen die besten Nationen Europas aufeinander um in die Titelkämpfe eingreifen zu können.

Deutsche Hochschul-Meisterschaften

Mannheim. Am Samstag, den 14. Mai 2011 wurden in Mannheim die Deutschen-Hochschul- Meisterschaften 2011 im Karate ausgetragen.

Neue Impulse beim 18. DKV-Schulsportsymposium

Die nach wie vor stark nachgefragte einzige bundesweite DKV-Fortbildung für Karate an der Schule konnte wieder interessante Impulse setzen. Sie fand vom 14.-15.5.11 zum 18. Male statt und zwar wieder traditionell in Wetzlar/Hessen.

Deutsche Meisterschaften der Jugend und Junioren

In regelmäßigen Abständen trifft sich die Deutsche Karate-Elite in der Thüringer Landeshauptstadt Erfurt um sich im Rennen um die Deutschen Meistertitel zu messen. In diesem Jahr führte am 21. und 22. Mai für die Altersklassen Jugend (14 und 15 Jahre) und der Junioren (16 und 17 Jahre) kein Weg am Freistaat Thüringen vorbei. Mit gutem Grund.

Hochschul-EM in Sarajewo

Vom 22. – 24. Juli 2011 fanden in Sarajewo die 5. Hochschul-Europameisterschaften im Karate statt. Über 300 Starter aus 22 Nationen reisten in die Hauptstadt von Bosnien-Herzegowina um sich mit den besten Studierenden des Kontinents zu messen. Die mit Abstand größte Delegation stellte dabei Deutschland. Insgesamt 41 Athleten von 30 verschiedenen Universitäten aus der ganzen Republik gehörten zur Auswahl des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes (ADH).

„Einen Schritt weiter denken!“

Vom 8.- 9. September war das sportwissenschaftliche Institut der Johann-Wolfgang Goethe Universität Frankfurt der Veranstaltungsort des DKV Masters Seminar 2011. Diese Veranstaltungsreihe findet immer im zweijährigen Turnus im Vorfeld des DKVTages statt. Über 60 DKV A-Trainer Leistungssport, sowie die Landestrainer und Vereinstrainer von Bundeskaderathleten nutzten diese Gelegenheit um sich mit aktuellen Themen und Entwicklungen im Karate- Leistungssport auseinander zu setzen. Der DKVBundeslehrwart Dr. Jürgen Fritzsche, die Uni Frankfurt und der gastgebende Landesverband Hessen, vertreten durch Schahrzad Mansouri und Reinhard Schmidt-Eckhardt, sorgten für ideale Rahmenbedingungen.

DKV-Tag 2011 in Frankfurt am Main

Am Samstag, den 10. September fand in der Johann Wolfgang Goethe Universität in Frankfurt am Main der DKV-Tag 2011 statt. „Karate in Deutschland – Deutscher Karate Verband“ – diesem Motto folgt der Verbandstag. Jedes Jahr findet diese Veranstaltung in einem anderen Bundesland statt, sodass jedes DKVMitglied die Gelegenheit bekommt den größten und einzigen anerkannten Deutschen Karate-Fachverband hautnah zu erleben.

German Open sorgen für Novum im Kumite-Wettkampf-Reglement

Im Zuge der German Open 2011 wurde zum ersten Mal offiziell das neue WKF-Kumite- Regelwerk auf den Tatamis in Aschaffenburg realisiert. Für die erfolgreiche und konsequente Umsetzung des neuen Systems, konnte der DKV-Kampfrichterreferent Roland Lowinger mit Javier Escalante (Sekretär der EKF/ WKF-Kampfrichterkommission) und Henri Purveland (KR-Assistenzsekretär der EKF/ WKF) zwei der hochrangigsten Referees der World-Karate-Federation gewinnen.

Internationales Flair in Aschaffenburg

Die F.A.N-Frankenstolz Arena in Aschaffenburg war am 24. Und 25. September 2011 Austragungsort der German Open, einem der größten internationalen Karate-Events in Europa. Der Einladung durch den Deutschen Karate Verband folgten fast drei dutzend Länder aus allen Erdteilen, unter anderen zahlreiche Welt- und Kontinentalmeister.

DKV Gewaltschutztrainer-Ausbildung in Limburg

Gemeinsam mit dem erfahrenen Kriminologen und Polizeidirektor Rudi Heimann, begrüßte Bundes-Lehrwart Dr. Jürgen Fritzsche vom 11. – 13.11.2011 15 interessierte Trainer aus dem ganzen Bundesgebiet.

DKV-Frauenpower bei der Jugend- und Junioren WM und beim U21-Weltcup in Malaysia

„Selamat datang“ bedeutet „Herzlich willkommen“ auf Malayisch. Diese Worte waren überall in der UNESCO-Weltkulturstadt Melaka zu lesen. Jeden Tag aufs Neue lebten die Gastgeber der Jugendund Junioren WM und des U21-Weltcups in dem südostasiatischen Land eine wirklich großartige Freundlichkeit und Herzlichkeit.

Deutsche Meisterschaften der Länder und Masterklasse

Einen ganz besonderen Austragungsort für die Deutschen Meisterschaften der Länder und der Masterklasse, am 12.11.2011, hatte Hauptorganisator Andy Laube (Vizepräsident des Karate Dachverbandes Brandenburg) und sein Verein Sho Dan Sha Kai Brandenburg ausgesucht.

Deutsche Meisterschaften der Schüler 2011

Lübeck – Deutschlands Nachwuchs traf sich zur diesjährigen Deutschen Meisterschaft. Viele reisten bereits am 28.11.2011 in die Hansestadt und durften sich selbst überzeugen, dass Lübeck, das Tor zur Ostsee, verdient als Weltkulturerbe durch die UNESCO erklärt wurde.

2011



Bilder des Jahres:


DKV-Tag


DHM