Impressum | Startseite  | Besucher: 1135468 

57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17
  

2010

Jonathan Horne Europameister

WM der Leistungsklasse 2010 in Belgrad

In der serbischen Hauptstadt Belgrad trafen sich 88 Karate-Nationen zur 20. Weltmeisterschaft der Senioren 2010. Das deutsche Team startete montags von Frankfurt nach Belgrad. Dort angekommen empfing uns Regen und Nebel. Dies hielt auch am nächsten Tag noch an. Pünktlich zum Beginn der Meisterschaft strahlte die Sonne. Das Hotel lag in unmittelbarer Nähe zur Wettkampfhalle. Die beiden Tage vor Wettkampfbeginn waren geprägt von verschiedenen Trainingseinheiten. Hier bewiesen die Bundestrainer Organisationsgeschickt, da im Hotel alle Möglichkeiten für das Training ausgeschöpft waren. Sportdirektor Ralph Masella und die Bundestrainer Antonio Leuci, Thomas Nitschmann und Efthimios Karamitsos verfolgten Dienstagabend die Auslosung im WKF-Headquater-Hotel. Es warteten keine leichten Gegner auf das deutsche Team. Sabine Schneider, vorgesehen im Kata Einzel und Kata Team, konnte aufgrund einer Bronchitis kurzfristig nicht mitreisen. Somit musste Franziska Krieg einspringen und das Team konnte nicht starten.

German Open 2010

Erfurt. Über 400 Starter aus 27 Nationen fanden sich in Thüringen zu den diesjährigen German Open ein. Leider waren zeitgleich die Istanbul Open mit ausgelobten Preisgeldern von 76 000 Dollar, bei denen wohl die eine oder andere Nation dem „Geldsegen“ erlegen war. Trotzdem ist es ein erlesenes, hochwertiges Feld gewesen, bei dem viele Nationalkader wie z.B. aus Italien, Frankreich, Schweiz, Niederlande, Österreich oder Kroatien für Spannung in den Begegnungen sorgten. Positiv war auch die Anwesenheit von insgesamt 21 angesehenen EKF/WKF Kampfrichtern, die das internationale Flair der German Open unterstrichen. Die Leichtathletik-Halle des Olympiastützpunktes, eine perfekte Organisation seitens des DKV und ein freundschaftliches Miteinander der unterschiedlichen Nationen, prägten das Bild dieser erstmals in Erfurt ausgetragenen internationalen Meisterschaft des DKV. Thorsten Wolf und Andreas Kolleck mit deren Helferteam vom USC Erfurt, verdient sich ein Sonderlob für eine vortreffliche Ausrichtung, die hohe Maßstäbe setzte.

Silberr und Bronze für das deutscche Karateteam

Über 400 studierende Sportler aus 55 Nationen reisten nach Podgorica/Montenegro um an den 7. Hochschul-Weltmeisterschaften teil zu nehmen. Viele Nationen nutzten die Gelegenheit als Generalprobe für die anstehenden Weltmeisterschaften. Dies versprach während insgesamt vier Wettkampf- Tagen “ spannende und hochklassige Begegnungen im Kata- und Kumite-Bereich.

EM Senioren

Die Europameisterschaft war von der ersten Sekunde an bereits von Spannung getragen. Schon Tage vorher war die Stimmung gut und alle freuten sich auf die Abreise, welche für mittwochs vorgesehen war. Doch in Athen stand alles still. Generalstreik! Mareike Kulik und das Reisebüro des DKV hatten alle Hände voll zu tun. Wie immer war Verlass auf sie und als endlich der Athener Flughafen wieder öffnete, konnten wir die Reise antreten. DANKE an alle Beteiligte!!!

Deutsche Meisterschaften der Leistungsklasse 2010

In Völklingen trafen sich die besten Karateka der Landesverbände. Stefan Louis, Präsident des Saarländischen Karate Verbandes, konnte seinen Sportdirektor Wolfgang Kallenbach erneut als Ausrichter gewinnen. Wolfgang und sein Team und die Wettkampfkommission unter der Leitung von Heinke Eltze sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.

3. Deutsche Meisterschaften für Menschen mit Behinderung

Großen Beifall gab es für die Teilnehmer der 3. Deutschen Meisterschaft für Menschen mit Behinderung. In den Gruppen Geistig Behinderte, Rollstuhlkarate, Sehbehinderte, Psychisch Behinderte und Celebralparese/ Stehende Klasse starteten 24 hoch motivierte Karatesportlerinnen und Karatesportler.

Bundesverdienstkreuz für Elisabeth Bork

Schon 1988 hat Elisabeth Bork im Rahmen des Breitensportentwicklungsprogrammes von LSB und Kultusministerium das Projekt „Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Mädchen und Frauen“ für den Karate- Dachverband NRW entwickelt.

Europameisterschaften der Jugend und Junioren sowie 2. EKF-U21- Europacup in Izmir/Türkei

Auf einem Tennisplatz in der Nähe des Termal Hotels Balcova in Izmir herrschte am 4. Februar ein, für außen stehende Betrachter, ganz ungewohntes Bild. Nicht die Freizeit-Sportler sondern die Teilnehmer der Jugend- und Junioren-EM und des 2. EKF U21- Europacups vom Deutschen Karate-Verband zogen die Blicke auf sich. Junge Sportler in schwarz-rotgoldenen Anzügen, zum Teil mit roten und blauen Handschuhen ausgerüstet, führten pfeilschnelle Arm- und Beintechniken aus, fremdländische Worte hallten durch die Luft und gespannte Mienen waren zu beobachten. Was für manche vielleicht etwas exotisch und ungewohnt anmutete, gehörte für die Teilnehmer der Karate-Jugend- und Junioren-EM sowie des EKF U21- Europacups in Izmir zur Normalität.

Seminar des DKV mit Professor Aschieri

Am 27.03.2010 veranstaltet der DKV ein Seminar mit Prof. Pierluigi Aschieri und Prof. Dr. Dr. Mittelmeier (Leiter der Uni-Klinik) in die Orthopädische Uni-Klinik in Rostock, zu dem Alexander Hartmann stellvertretend für den DKV-Schulsportreferenten Ralf Brünig eingeladen war.

US-Open

Vom 03.-04.April nahm eine Delegation des Deutschen-Karate-Verbandes an den US-Open in Las Vegas teil. Die Deutsche Reisegruppe, bestehend aus den DKVAthleten, dem Frauen-Bundestrainer Thomas Nitschmann sowie dem Bundeskampfrichterreferent Roland Lowinger, flog von Frankfurt/Main nach Las Vegas/Nevada zu einer kleinen Weltmeisterschaft. Denn über 400 Sportler vom ganzen Erdball waren angereist, um bei diesem Wettkampf mitzumischen.

17. DKV-Schulsportsymposium

Bereits zum siebzehnten Male hatte der DKVSchulsportreferent (SR), Ralf Brünig, Anfang Mai 2010 nach Wetzlar/Hessen zur wichtigsten bundesweiten Fortbildung für Schulkarate eingeladen. Auch für dieses Jahr waren die inhaltlichen Schwerpunkte so gewählt worden, dass die Teilnehmer/innen sich mit Themen auseinandersetzen konnten, die für das Karate im Schulsport besonders relevant sind.

EM der Regionen 2010 in Warschau

In der Polnischen Hauptstadt Warschau fanden vom 29.-30. Mai 2010 die 8. Europameisterschaften der Regionen statt. Insgesamt 59 Regionen, von A wie Andalusien (Spanien) bis Z wie Zachodniopomorskie (Polen, aus 23 Ländern und mit 578 Wettkämpfern, nahmen an dieser Veranstaltung teil. Damit wurde ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt, der aber vor allem durch die Neueinführung der Wettkämpfe der Junioren/ Kadetten-Teams zu begründen ist. Hierbei traten bei den Jungen jeweils drei Junioren und zwei Kadetten in fester Reihenfolge gegeneinander an. Die Mädchen bildeten 3er-Teams bestehend aus zwei Juniorinnen und einer weiblichen Jugendlichen. Doch auf insgesamt sechs Kampfflächen wurden während zwei Wettkampf-Tagen nicht nur die neuen Titelträger ermittelt sondern auch 171 Anwärter auf eine EKF-Kampfrichter-Lizenz praktisch geprüft.

Deutsche Hochschul-Meisterschaften Karate in Berlin

Am 5. Juni 2010 fanden in der Turnhalle der Heinrich Seidel Grundschule in Berlin die Deutschen-Hochschul-Meisterschaften 2010 im Karate statt.

Deutsche Meisterschaften der Jugend und Junioren

Am 12. und 13. Juni 2010 fanden in Oberhausen die Deutschen Meisterschaften der Jugend und Junioren statt. Über 600 Teilnehmer reisten aus den 16 Ländern der Bundesrepublik an, um die Spitze im Deutschen Nachwuchs-Karate zu erklimmen.

DKV gegen Kindeswohlgefährdung und sexualisierte Gewalt

Auf Initiative der Deutschen Sportjugend trafen sich am 01.07.2010 Vertreter der deutschen Spitzenverbände zum 1. Forum „Prävention sexualisierter Gewalt, insbesondere im Kinder- und Jugendsport“.

5. Berliner FrauenKampfKunstTag

Der SRK Berlin hat zum 5. Mal den Berliner FrauenKampfKunstTag ausgerichtet , wieder organisiert von Isabel de Perea mit dem Referentinnen Christina Gutz (Landesstilrichtungsreferentin, Wado Ryu Karate Do), Mascha Rohner (Kung-Fu Gottesanbeterinnenstil, Gründerin der Frauen Kung-Fu-Schule Köln, Mitinitiatorin des Frauen-Pyrenäen-Camps) und Doris Krüger (Judo).

DKV--Tag 2010 - zu Gast in Berlin

Am 25. September lud der Deutsche Karate Verband e.V. zum DKV-Tag in die Bundeshauptstadt ein. Dank der perfekten Organisation des Berliner-Karate- Verbandes, vor allem durch die Präsidentin Kathrin Brachwitz und Boris Mahn vom Karate-Verein Shirokuma Berlin, wurde es ein absoluter Lehrgangs Höhepunkt im Jahr 2010. Nach der DM der Länder und Masterklasse 2008, der Deutschen Hochschul- Meisterschaft 2010 begeisterten die Berliner auch beim DKV-Tag durch ihre perfekten Gastgeber-Qualitäten und trugen so zu einer wirklich erfolgreichen Veranstaltung bei. So folgten über 400 Karatekas der Einladung durch den DKV-Präsidenten Roland Hantzsche und reisten, mit ihrem Gi im Gepäck, nach Berlin Lichterfelde.

Länderkampf Deutschland-Türkei

Anlässlich des DKV-Tages, der vom Berliner Karate-Verband ausgerichtet wurde und den Banzai Cup Open, am 25. September 2010 fand in der Schöneberger Sporthallehalle ein Kumite Vergleichskampf der Spitzenklasse statt.

Bundesfrauentag

Am DKV-Tag in Berlin trafen sich wie jedes Jahr auch die Frauenreferentinnen der Länder zum Bericht und Gedankenaustausch. Der Anteil der weiblichen Mitglieder im DKV ist 2009 leicht auf 33,35% gesunken, das ist im bundesweiten Trend des DOSB. Die jüngeren Altersgruppen von 7 – 40 Jahren liegen bei ca. 35 %. Das Saarland ist wieder Spitzenreiter mit 35,9 %, der höchste Zuwachs ist in Bremen mit 0,5 % zu verzeichnen. Der Anteil

Deutsche Meisterschaften der Länder und der Masterklasse

Am 16. Oktober fanden in Coburg-Ahorn die Deutschen Meisterschaften der Länder und der Masterklasse statt. Die Turnhalle der Mauritius-Schule Ahorn, Begegnungsstätte behinderter und nicht behinderter Menschen, bot dafür den idealen Rahmen. Mit über 500 Meldungen aus allen 16 Bundesländern hatte die Veranstaltung eine sehr gute Teilnehmer-Resonanz.

Deutsche Meisterschaften der Schüler 2010

Rastede. Deutschlands Nachwuchs traf sich zur diesjährigen Deutschen Meisterschaft. Viele reisten bereits am 05.11.2010 an und durften den Ort mit vielen Fackeln und Laternen erleben. Lichterfest wurde gefeiert und alles erschien in einem bunten Lichtermeer. Gerold La Grange und sein Organisationsteam des Budo-Dojo Rastede boten eine große Halle und ein gut organisiertes Catering.

2010



Bilder des Jahres:


EM-Senioren


WM