Impressum | Startseite  | Besucher: 1197356 

57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17
  

2009

DKV Weltmeister

Deutsche Meisterschaft der Schüler in Erfurt

Gleich zwei absolute Karate Highlights an einem Wochenende. Während in Rabat (Marokko) die Weltmeisterschaft der Jugend und Junioren stattfand, wurden in knapp 2.400 Kilometer Entfernung die Deutschen Meister ermittelt. Aus allen 16 Bundesländern reisten die besten Karatesportler der Altersklasse der Schüler in die Landeshauptstadt Thüringens.

DKV-Athleten/innen dominieren German Open in Aschaffenburg

Starke internationale Teilnahme / Kora Knühmann von aktiver Sportlaufbahn verabschiedet Aschaffenburg. Mit 17 Medaillen, davon 3x Gold, waren die Athletinnen und Athleten des DKVs bei den German Open so erfolgreich wie lange nicht mehr und konnten mit deutlichem Abstand vor Frankreich den ersten Platz in der Nationenwertung einnehmen.

Mensch Leut’…. Sportdirektor Peter Betz verabschiedet

Nach 25 Jahren Power für den Karatesport in Deutschland verabschiedet sich Peter Betz als Sportdirektor des Deutschen Karate Verbandes und hinterlässt eine Vita, die ihresgleichen sucht. Karate betreibt er seit 1965. Erfolgreich als Athlet und Trainer fing er 1984 als Sportdirektor des neugeründeten DKV an. Er hat seither bei 22 (!) Bundesversammlungen, 23 Senioren-Europameisterschaften, 19 Senioren-Weltmeisterschaften und über einhundert Präsidiumssitzungen teilgenommen. Er war für den DKV ein vorbildlicher Mitarbeiter.

Thüringer Kata Damen bei EM der Regionen

Madrid/Spanien. Die diesjährigen EM der Regionen in Madrid waren mit 81 Teams aus 50 Regionen zahlenmäßig schwächer besetzt als in den Vorjahren, was allerdings der Qualität dieser Veranstaltung keinen Abbruch tat. Viele komplette Nationalmannschaftsteams waren angereist, um sich in der großzügigen neuen Sporthalle im Herzen Madrids zu messen. Vom DKV reisten das Kumite Herrenteam aus Nordrhein-Westfalen, die Kumite Damenteams aus Bayern und Berlin, sowie die Kata-Teams aus Baden-Württemberg, Berlin, Hessen und Thüringen an.

44. Europameisterschaften in Zagreb/Kroatien

Desiree Christiansen, TSG Bergedorf, und das Kata-Team der Frauen (Franziska Krieg, Sabine Schneider, Desiree Pawlowsky, alle USV Erfurt) sind die neuen Vize-Europameister 2009.

Großer Zuspruch bei der 2. DM für Menschen mit Behinderung

Erfurt. Am Anfang stand nur eine Idee, mittlerweile wurde daraus eine Erfolgsstory. Die zweiten Deutschen Meisterschaften für Menschen mit Behinderung bestätigten Ernes Erko Kalac, Ralf Brünig und Wolfgang Weigert auch unseren behinderten Sportlern eine bundesweite Möglichkeit des sportlichen Vergleichs zu bieten. Gerade diesen Menschen sollte man einen hohen Respekt entgegenbringen, sich dieser Aufgabe zu stellen und ihr Können zu präsentieren. Gegenüber dem Vorjahr steigerten sich die Teilnehmerzahlen fast um das Doppelte – eine bemerkenswerte Leistung wenn man bedenkt, dass allein die Anreise der Teilnehmer schon eine große logistische Herausforderung für sie ist. Die Sporthalle des Olympiastützpunktes Erfurt – alles Behindertengerecht gestaltet – bot schon wie im Vorjahr eine ideale Wettkampfstätte.

Deutsche Meisterschaft der Leistungsklasse 2009

Erfurt. Bereits zum dritten Mal richtete der USV Erfurt unter der Leitung von Andreas Kollek und USV Karate-Abteilungsleiter Thorsten Wolf, eine Deutsche Meisterschaft aus – wie schon in den Vorjahren mit dem Prädikat: hervorragend! Die große lichtdurchflutete Halle des Olympiastützpunktes Erfurt mit genügend Aufwärmraum im Halleninnern sorgte für eine entspannte Atmosphäre, während die vielen Helfer des Ausrichters und das DKV ORGA-Team unter der Leitung von Heinke Eltze einen reibungslosen und vorbildlichen Ablauf gewährleisteten.

Erfolgreiche DKV WM-Präsentation in Tokio

Es ist vollbracht - der DKV hat es geschafft. Deutschland ist nach Bremen 1980 und München 2000 nunmehr zum 3. Mal Gastgeber der Weltmeisterschaft. Bereits 2007 hat der DKV auf seiner Bundesversammlung einstimmig beschlossen, sich um die Ausrichtung der WM zu bewerben. Mehrere Städte waren für die Organisation der WM in der engeren Auswahl. Bremen konnte mit seinem Konzept, einer gesicherten Finanzierung und der Erfahrung aus der Organisation der EM2003 überzeugen, so dass der DKV beschloss, mit Bremen als Austragungsort sich bei der WKF zu bewerben.

Wer rastet, rostet! Das Jukuren-Projekt in der PACE-Studie der Deutschen Sporthochschule Köln

Gehören Schwäche und motorische Unsicherheit zwingend zum Alter dazu? Ist es unausweichlich, durch das Altern wackelige Beine zu bekommen und sturzgefährdet zu werden? Oder gibt es Möglichkeiten, diese „alterstypischen“ Schwächen durch den persönlichen Lebensstil zu beeinflussen?

Packst Du mich an, pack’ ich aus! – Gegen sexuelle Gewalt im Sport

Sexuelle Gewalt wird in allen sozialen Schichten und allen Altersstufen verübt. Nach statistischen Untersuchungen machen jedes 4. bist 5. Mädchen und jeder 9. bis 12. Junge vor dem 18. Lebensjahr eine sexuelle Gewalterfahrung, die der Gesetzgeber als sexuellen Missbrauch, exhibitionistische Handlung, Missbrauch von Schutzbefohlenen, sexuelle Nötigung oder Vergewaltigung unter Strafe stellt. 10-20 % der Jungen sind Opfer von Täter/innen in der unmittelbaren Familie und 80- 90 % von Bezugspersonen im sozialen Nahbereich (Bekannte, ältere Jungen, Pädagogen, Trainer) und von Fremden. 30-40 % der Mädchen sind Opfer in der Familie und 60-70 % im Nahbereich (Bekannte, männliche Jugendliche).

Karatekurse für Menschen mit Behinderung

Eine Behinderung ist noch lange kein Grund, nicht Karate zu lernen. Das stellt Karatetrainer Bernd Kuhlmann vom Karate Club Sennestadt klar, der seit 40 Jahren den asiatischen Kampfsport betreibt: „Es gibt nichts, was man nicht kann, bevor man es nicht versucht hat.“

WM in Tokio - Kumite Mädels schreiben DKV Geschichte

Tokio. Mit einem Traumergebnis stellte die Mannschaft des DKV unter Beweis, dass sie zu den stärksten Nationen weltweit gehört. Gerade unseren Damen, die sich seit Jahren in der Weltspitze etabliert haben, gelang dieses Mal etwas noch nie da Gewesenes – die Mannschaftsgoldmedaille.

Gudrun Hisatake: Die World Karate Federation verabschiedet eine Kampfrichter Ikone

„Nach 45 Jahren Einsatz für Karate muss irgend wann einmal Schluss sein“¶ ließ Gudrun Hisatake ihre Freunde und Sportkameraden wissen und kündigte an, sich von ihrer internationalen Kampfrichtertätigkeit zurückziehen zu wollen.

Erstes Seminar „Jukuren“ Ausbildung

Im Oktober startete zum ersten Mal die Jukuren Ausbildung zum „Trainer/in-B Breitensport“ in Hennef. Geplant wurde diese schon Jahre zuvor von einer dafür speziell gegründeten Gruppe.

Karate-EM der Jugend und Junioren und 1. Europacup U 21 in Paris

Vom 30. Januar bis zum ersten Februar fand in Paris eine Premiere im Europäischen Karate statt. Zum ersten Mal wurden die Europameisterschaften in den neuen Altersklassen- Einteilungen, Jugend (14 und 15 Jahre) und Junioren (16 und 17 Jahre), ausgetragen.

DKV-Sportler bei den Dutch Open sehr erfolgreich

Vom 06. bis zum 08. März war die holländische Hafen-Metropole Rotterdam Austragungsort der 33. Dutch Open der Leistungsklasse. Das erste große Open-Turnier des Jahres 2009 konnte sich mit einem wirklich hochklassigen internationalen Starterfeld rühmen. Beispielsweise nahm zum ersten Mal seit langer Zeit wieder das Französische Nationalteam geschlossen an den Wettbewerben in Rotterdam teil. Und auch von weit außerhalb Europas reisten Nationen wie Australien, Malaysia, Usbekistan oder die Holländischen Antillen nach Rotterdam. Eine der zahlenund erfolgsmäßig stärksten Delegationen aber stellte der Deutsche Karate-Verband. Neben dem Herren- und Damen Nationalteam unter der Betreuung der DKV-Bundestrainer Efthimios Karamitsos und Thomas Nitschmann, nutzten auch zahlreiche DKVLandesverbände die Gelegenheit sich auf internationaler Bühne zu präsentieren.

Deutsche Meisterschaften der Jugend und Junioren 2009

Bergisch-Gladbach. Über 600 Teilnehmer aus 15 Bundesländern reisten zur wichtigsten nationalen Jugend- und Juniorenmeisterschaft dieses Jahres an.

Toller Erfolg für die DKV-Auswahl in Kaoshiung/Taiwan. Jonathan Horne ist World-Games-Sieger.

Vom 16. bis zum 26. Juli 2009 fanden in der taiwanesischen Hafenstadt Kaohsiung die 8. World Games statt. Zum Programm der World Games gehören derzeit 33 nicht olympische Sportarten aus Bereichen wie Fitness, Kraftsport, Kampfsport, Koordination und Ballsport.

Super Resonanz beim DKV-Tag in Erfurt

Im Universitäts-Sportcentrum Erfurt herrschte am Samstag, den 26. September riesiger Andrang. Über 300 Karateka aus der gesamten Bundesrepublik, vom südlichen Bayern bis zum nördlichen Schleswig-Holstein, waren angereist um am DKV-Tag 2009 in der Thüringer Landeshauptstadt teil zu nehmen.

Deutsche Meisterschaften der Länder und der Masterklasse

Für den Deutschen-Karate-Verband hat sich am 17.10.2009 wieder einmal bewiesen, dass das Saarland immer wieder eine Reise wert ist. Die Stadt Völklingen und der Saarländische Karateverband, mit seinen vielen sehr engagierten Vereinen, boten für die diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Masterklasse und die DM der Länder-Teams den idealen Rahmen.

Zwei Mal Bronze bei der Jugend/Junioren Weltmeisterschaft und beim U21 Weltcup in Rabat/Marokko

Für vier Tage war die marokkanische Hauptstadt Rabat der Weltmittelpunkt des Karate- Geschehens. Vom 12. bis zum 15. November 2009 fanden in der nordafrikanischen Metropole die Jugend- und Junioren-Weltmeisterschaften sowie der U21-Weltcup statt. Nicht weniger als 1204 Athleten aus 82 Nationen kämpften um die Medaillen in den Nachwuchsklassen Kadetten (14- und 15-Jährige), Junioren (16- und 17-Jährige) und U21 (18- bis 21-Jährige).

2009



Bilder des Jahres:


Masterseminar Erfurt


DM-Kata-Team