Impressum | Startseite  | Besucher: 1112048 

57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17
>
  

1960

Erste Ausbildungszentrale für Karate

Elvis Presley, der Karateka

Durch den Rock’n Roll Star Elvis Presley rückt Karate über Nacht ins Blickfeld öffentlichen Interesses. Elvis absolvierte bei der US Army seinen Wehrdienst und wurde nach Deutschland nach Friedberg/Hessen in die Ray Barracks versetzt. In der Zeit vom 06.12.1959 bis zu seiner Rückkehr am 01.03.1960 in die USA unterrichtete Jürgen Seydel ihn in dessen Bad Nauheimer Wohnung. Im Dezember 1959 nahm Jürgen Seydel ihn einmal mit in das reguläre Karatetraining nach Bad Homburg in der Dorotheenstraße, wo er als Gast mittrainierte. Im Januar 1960 reiste Jürgen Seydel mit Elvis Presley nach Paris, um mit ihm gemeinsam bei seinem Karatelehrer Tetsuji MURAKAMI für eine Woche zu trainieren. Hier entstand auch das Foto, auf dem Elvis im Karate-Gi mit dem Abzeichen des Budôkan Bad Homburg abgebildet ist. Elvis war zu diesem Zeitpunkt noch Weißgurt und bat Jürgen Seydel, das Foto erst zu veröffentlichen, wenn er den schwarzen Gürtel hätte. Jürgen Seydel hat sich daran gehalten und als Elvis ihm die Graduierung zum Shodan in den USA mitteilte, retuschierte er den Gürtel und brachte das Foto in die Presse. (Jochen Harms)

1960



Bilder des Jahres:


Taunusbote 18.10.1960 Aikido


Bild-Zeitung 20.03.1960